Seminar
2tägig, 17.-18.10.2016
EURO PLAZA, Gebäude G, Am Euro Platz 2, 1120 Wien
drucken

Seminar
ADV-Methoden-Workshop 4: IT-Governance und Methoden zur Entscheidungsunterstützung

Dipl.-Hdl. Ing. Ernst TIEMEYER
Montag, 17. Oktober 2016 - Dienstag, 18. Oktober 2016
1. Tag (Montag):  13:30 Uhr bis 17:30 Uhr
2. Tag (Dienstag): 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Zielsetzungen des Methoden-Workshops " IT-Governance und Methoden zur Entscheidungsunterstützung":

 
Oft sind die Entscheidungsaufgaben im IT-Bereich so komplex, dass vor der endgültigen Entscheidung ausführliche Vorüberlegungen angestellt werden. Denken Sie etwa an IT-Investitionsentscheidungen (etwa über Infrastrukturen oder Applikationen). Wichtig ist es vielfach, Gruppen-Entscheidungen im Team herbeizuführen. Hier gilt es, geeignete Wege zu finden, um zu einer akzeptierten Entscheidungsfindung zu kommen.
 
Beachten Sie: Unabhängig vom Entscheidungsproblem ist für den Normalfall ein systematisches Vorgehen "angesagt". Transparent und nachvollziehbar werden Bewertungs- und Auswahlprozesse allerdings erst dann, wenn die subjektiven Bewertungsvorgänge in formalisierte Bewertungsverfahren eingebettet werden.
 
Was erwartet die Teilnehmer dieses ADV-Workshops?
Im Rahmen des Workshops erfahren Sie
  • welche Analysemethoden IT-Experten bzw. IT-Verantwortliche zur Unterstützung der Entscheidungsfindung sowie zur Maßnahmenplanung im IT-Bereich kennen müssen,
  • wie und zu welchen Anlässen Methoden zur Wirtschaftlichkeitsanalyse im IT-Bereich angewandt werden,
  • wie Nutzwertanalysen „funktionieren“ und auch im IT-Team helfen, Entscheidungen abgestimmt herbeizuführen,
  • wie mit der Unterstützung der IT-Kennzahlentechnik Maßnahmen bzw. Entscheidungen vorbereitet und realisiert werden können,
  • welche Chancen ein gezieltes IT-Benchmarking für die IT-Organisation ermöglichen.
 
 
THEMEN des WORKSHOPS sind
 
  • IT-Wirtschaftlichkeitanalyse
- Verfahren im Überblick
- Anwendungsfälle
- Anwendungsbeispiel: Kostenvergleichsrechnung


  • Nutzwertanalyse – Anwendungsbereiche, Vorgehen, Ergebnisse
-      Anwendungsfälle und Anwendungsformen
-      Vorgehensschritte
-      Auswertungen


  • IT-Kennzahlenanalyse
-      Kennzahlensysteme für die IT
-      Anwendungsbeispiele
 
  • IT-Benchmarking
-      Merkmale von IT-Benchmarking
-      Vorgehensweise für das Anwenden von IT-Benchmarking
-      Benchmarking-Beispiele in der IT
 
Handlungsebenen/ Methoden Dokumentierte Ergebnisse im Workshop
Phase 1: IT-Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Verfahren zur Wirtschaftlich­keitsanalyse einordnen
  • "Wirtschaftlichkeits-analyse für IT-Investitionen" anwenden
  • Business Case für IT-Projekt berechnen (Projekt ROI)
  • Entscheidungsfindung
 
 
 - Auswahl-Checkliste zur Verfahrenswahl
 
- Kosten der IT-Investitionen im Vergleich (Kostenvergleichsrechnung)
- Ermittlung des Projekt-ROI (Business Case)
 
- Bewertung des Verfahrens bzw. der Ergebnisse
Phase 2: Nutzwertanalyse anwenden
- Bewertungskriterien festlegen
- Gewichtungsfaktoren bestimmen
- Alternativen bewerten
- Auswertung vornehmen
- Sensitivitätsanalyse durchführen
 
 
-  Kriterienkataloge (spezifisch)
-  Gewichtungsanalyse
-  ermittelte Nutzwerte
-  Priorisierung der Entscheidungsalternativen
-  Auswertungen
Phase 3: IT-Kennzahlenanalyse:
-   IT-Kennzahlen vereinbaren
-   Kennzahlenkatalog erstellen
-   Kennzahlen anwenden
-   Kennzahlen auswerten
 
-  Kennzahlen-Formblätter
-  Kennzahlen-Katalog (z. B. als IT-BSC)
-  Verfahren
-  Reports / Dashboards
Phase 4: IT-Benchmarking
- Interne Analyse
 
 
- Partner-Findung
- Kennzahlen-Vergleich (Analyse)
- Maßnahmenentwicklung
 
- Auswahl der Benchmarking-Objekte Vereinbarung der Benchmarking-Ziele (Festlegen der Messgrößen)
-  vergleichbare IT-Organisation
-  Analyse-Ergebnisse (aus dem Vergleich)
-  Beispiel-Maßnahmenkatalog

Teilnehmerbeitrag:
1.000,- € für ADV-Mitglieder
1.200,- € für andere Teilnehmer

Alle Preise zzgl. 20% MWSt.

Im Teilnehmerbeitrag sind enthalten: Seminarunterlagen und Erfrischungsgetränke

Anmeldeschluss: 19. September2016
Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Stornierung Ihrer Anmeldung nach dem 22. Mai 2016 50% des fälligen Teilnehmerbeitrages in Rechnung gestellt werden. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatzteilnehmers ohne Zusatzkosten möglich. Eine etwaige Absage oder Verschiebung aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. In diesem Fall haben Sie selbstverständlich das volle und kostenlose Rücktrittsrecht.
ADV auf Xing
ADV auf Facebook
© 2015, ADV Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung