ADV-Special
12. Oktober 2017, 08:30 bis 12:30 Uhr
Spiegelsaal im Haus des Sports, Prinz Eugen Straße 12, 1040 Wien
drucken

ADV-Special
ADV-Partnerveranstaltung E-Government Frühstück am 12.Oktober 2017

Seit 2013 beobachtet und fördert aforms2web die Entwicklung der E-Government Services ausgelagerter und nachgeordneter Dienststellen des Bundes. Beginnend mit einer Gallup-Umfrage aus dem Jahr 2013, analysieren wir jährlich die Fortschritte von knapp 100 Organisationen in diesem Bereich.

Im Zeitraum 2013 bis 2016 waren die Fortschritte überschaubar. Der Großteil der über 1.000 untersuchten Formulare entfiel auf PDF- oder Word-Formulare. Normen, Standards und Empfehlungen wurden allgemein kaum eingehalten und gesetzliche Vorgaben wie die Barrierefreiheit fanden ebenfalls wenig bis keine Beachtung. Mit der Novelle des E-GovG vom 12. April 2017 wurde das „Recht auf elektronischen Verkehr“ gesetzlich festgeschrieben:

§ 1a. (1) Jedermann hat in den Angelegenheiten, die in Gesetzgebung Bundessache sind, das Recht auf elektronischen Verkehr mit den Gerichten und Verwaltungsbehörden. […]
 

Das bedeutet, dass alle Papier- und lediglich downloadbaren nicht „echten“ Online-Formulare im Bundesbereich auf Online-Formulare umgestellt werden müssen. Vor diesem Hintergrund waren wir besonders gespannt auf die Ergebnisse der diesjährigen Erhebung.
 

Erfahren Sie bei unserem E-Government Frühstück die Ergebnisse der Erhebung und aktuelle Informationen zur Umsetzung Ihrer Online-Services. Dieses Jahr planen wir folgende Vorträge:

„Recht auf elektronischen Ver,ehr - Novelle des E-GovG 2017“
Ing. Roland Ledinger
Bundeskanzleramt

"Vom Papier/PDF/Word/Excel-Formular zum E-Service"
Marvin Behrendt, MSc. MBA
aforms2web

"Der neue Österreichische E-Government Styleguide
für Online-Formulare 3.0"

DI Helmut Schmidauer
Land Oberösterreich - CoAutor des STG 3.0

„Ergebnisse der Erhebung 2017“
Mag. Kurt Waldherr, MSc. MBA
aforms2web
 

Zur Anmeldung »


 

 


Teilnehmerbeitrag:
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist für ADV-Mitglieder kostenlos (eine Einzelmitgliedschaft kostet EUR 46,- pro Jahr, für Studenten und Senioren EUR 11,50)
Sie sind noch kein Mitglied, kein Problem. Gasthörerinnen sind uns immer willkommen und können diese Veranstaltung ebenfalls kostenlos besuchen.
ADV auf Xing
ADV auf Facebook
© 2015, ADV Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung