Konferenz
08.09.2016, 09.30-17.30 Uhr
EURO PLAZA, Gebäude G, Am Euro Platz 2, 1120 Wien
drucken

Konferenz
ITAMKO IT-Architektur-Management Konferenz 2016

Leitung: Ing. Mag. Sabine LEHNER, MSc
Fotos der Veranstaltung:
https://www.facebook.com/www.adv.at/photos/?tab=album&album_id=1162192680513542

Das Management von IT-Architekturen ist sehr facettenreich und stellt eine immer wichtiger werdende Herausforderung für alle CIOs und IT-Verantwortlichen dar. Die Handhabung von Applikationsarchitekturen in historisch gewachsenen Applikationslandschaften birgt einen hohen Komplexitätsfaktor aber auch große Einsparungspotenziale in sich. Es geht dabei nicht nur um Technologiefragen und Kosteneinsparungen. Ebenso entscheidend sind effiziente Abläufe, gegenseitiges Vertrauen in der Zusammenarbeit und Offenheit bei der Bereitstellung von benötigten Informationen.

09:30 Begrüßung Mag.a Michaela Brank (ADV-Generalsekretärin)
Ing.in Mag.a Sabine Lehner, MSc (ADV-Vorstand, WienIT)
09:40 Keynote Einführung von Enterprise Architektur-Management bei den
Wiener Stadtwerken, die ersten 100 Tage

Die rasch voranschreitende Digitalisierung findet auch im Handlungsumfeld der Wiener Stadtwerke und deren Konzernunternehmen Anwendung. Konkrete strategische Maßnahmen und Ziele der einzelnen Konzernunternehmen setzen eine IT-Landschaft, die kurzfristig reaktiv und flexibel agieren muss, voraus - dabei spielen Innovation und aktuelle Markttrends ebenfalls eine wichtige Rolle. Aufgrund der Struktur des Konzerns und der unterschiedlichen Branchen, die abgedeckt sind, wird dieser Anspruch zu einer großen Herausforderung. Time 2 Market, Big Data und Modularität sind nur ein paar jener Schlagwörter, die den Wettbewerb entscheidend beeinflussen können.  Eine bestehende, heterogene IT-Landschaft muss sich noch stärker vernetzen und näher zusammenrücken, neue Anforderungen sollen optimal in die IT-Landschaft eingebettet und rasch abgebildet werden können, um die strategischen Ziele der Konzernunternehmen zu erreichen. Diese Aufgabe hat sich das Enterprise Architektur-Management der WStW zum Ziel gesetzt. Die ersten Schritte dazu wurden bereits getätigt und werden in diesem Vortrag in Form eines Einblicks in die Herausforderungen und den daraus abgeleiteten konkreten Maßnahmen dargestellt.
Mag. Pujan Shadlau (Wiener Stadtwerke Holding AG)
10:10 Fachvortrag Die Reise vom Kostenstellenmanagement zum Reifegrad 4 EAM
Die Sektion V des BMF ist für das IT-Management einer komplexen Verfahrenslandschaft zuständig, wobei Entwicklung und Betrieb durch die BRZ GmbH und externe Firmen durchgeführt wird.
Die Etablierung eines Enterprise Architektur Management ist ein mittelfristiger Change-Prozess bei dem einige Hürden zu bewältigen sind. In diesem Vortrag wird die Reise des BMF - beginnend von einem rudimentären Architekturverständnis zu gelebten Architekturprozessen, mit Architekturkennzahlen und deren vertraglicher Abbildung - präsentiert.
DI Michael Andreas Alexander Plachy (Bundesministerium für Finanzen)
10:40 Pause  
11:10 Fachvortrag Praxisbeispiel SAP Systemkonsolidierung &-harmonisierung mit SNP Transformation Backbone®
Als Maßnahme aus  der Fusion der Unternehmen Wien Energie und
Wien Energie Fernwärme wurden die jeweiligen SAP-Systeme auf ein Zielsystem der Wien Energie konsolidiert und die Unternehmensprozesse harmonisiert. Projektpräsentation: Vorstellung der Systemkonsolidierung &-harmonisierung mit automatisierter Datenübernahme per SNP Transformation
Backbone® im Rahmen des Projektes „SAP ERP@Wien Energie“.
Thomas Grass (Wien Energie GmbH)
Nikolaus Unger (SNP AUSTRIA GmbH)
11:40 Fachvortrag Predictive Maintenance
Erfolgsfaktoren für die Instandhaltungsstrategie der Zukunft
Ing.in Friederike Weißensteiner, MSc (Rail Cargo Austria AG, Information Management/Enterprise Architect)
12:10 Fachvortrag EAM quo vadis?
Status von EAM in österr. Unternehmen
Bernd Schwarzer (Ernst & Young Management Consulting GmbH)
12:40 Mittagspause  
13:40 Fachvortrag Architekturmuster bei Internet of Things (IoT) Projekten
Unter dem Schlagwort „Internet of Things“ (IoT) fasst man (gemeinhin und recht weitläufig) unterschiedlichste Projekte und Ansätze zusammen, bisher nur im IT-orientierten „Internet“ gebräuchliche Prinzipien (bspw. „Alle Endgeräte haben eine IP-Adresse“) auch in die reale (physische) Welt hinein zu tragen (auf mobile Kommunikationsgeräte, Maschinen, Sensoren, Aktuatoren, «Wearables» u.a.m.).
Auf Grund der höchst unterschiedlichen funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen im IoT scheitert aber jede „naive“ Übertragung recht bald. Der Beitrag führt daher anhand von Beispielen aus, welche Architekturmuster und Vorgehensweisen sich in Praxisprojekten tatsächlich bewährt haben und daher bei jedem Projekt zu berücksichtigen sind.
Univ.-Lektor Dipl.-Ing. Dr. Christoph F. Strnadl (Software AG) und
Lars Stuke (Cumulocity GmbH)
14:10 Fachvortrag Der Einfluss von Industrie 4.0 auf die Architektur der
Applikationslandschaften“

Was lässt sich generell daraus ableiten
Dr.Siegmund Priglinger (dr.priglinger consulting GmbH)
14:40 Fachvortrag Enterprise Architektur Management bei Mergers
Nach der Transformation ist vor der Transformation – EAM als Daueraufgabe in turbulenten Zeiten
Die Zusammenführung zweier Unternehmen ist ein zwingender Anlass zur Restrukturierung. Besondere Herausforderung ist, die IT-Landschaft neu zu gestalten und Synergien zu heben, ohne den Betrieb zu gefährden. Während der Transformation ergeben sich neue Anforderungen aus dem Geschäft, neue Technologien kommen dazu. Zunehmende Digitalisierung führt dazu, Transformation als Daueraufgabe zu etablieren. Manfred Prinz berichtet über seine Erfahrungen aus Sicht eines Dienstleisters und aus der Sicht des für die Integration zweiter Unternehmen verantwortlichen Vorstands.
Mag.Manfred Prinz (ADV-Altvorstand)
15:10 Fachvortrag Innovatives Risikomanagement mit Predictive Analytics im BMF
Durch die Analyse von bestehenden Daten und Informationen ist es möglich Muster und Anomalien zu entdecken und daraus Ergebnisvorhersagen zu treffen.
Für den Einsatz innovativer Analysemethoden bedarf es nicht nur der Kenntnisse zur Anwendung der statistischen Analysesoftware und der eingesetzten Algorithmen, es Bedarf vor allem des Expertenwissens aus dem Fachbereich. Die erfolgreiche Suche nach Mustern in den Daten erfordert aber auch Wissen über die Daten selbst, insbesondere deren Inhalt, Speicherort und deren Qualität. Die größte Herausforderung resultiert aus der gegebenen prozessualen Komplexität, nämlich der Bereitstellung der erforderlichen unterschiedlichen Fähigkeiten in einer passenden organisatorischen Form. Der erfolgreiche Einsatz von Predictive Analytics erfordert daher Change Management betreffend der traditionellen Kultur, der Strategie (Stichwort: Data-Driven), den Verantwortlichkeiten (interdisziplinäre Formen), den erforderlichen Kompetenzen (Daten Scientist, Statistiker, Business Manager, etc.) bis hin zu neuen organisatorischen Lösungen.
 Hermann Madlberger MBA und Mag. Andreas Trost
(Bundesministerium für Finanzen)
15:40 Zusammenfassung Ing.in Mag.a Sabine Lehner, MSc (ADV-Vorstand, WienIT)
Mag.a Michaela Brank (ADV-Generalsekretärin)
Im Anschluss Networken und gemütlicher Ausklang.
Programmänderungen vorbehalten!

Mitwirkende Firmen:
Wurfel_logo_mit_BI3_pup_250px.png

BOC-Logo250px.jpg

EY_Logo_250px.png

SAG_Logo_CMYK_250px.jpg

SNP_AG_Logo_250px.jpg



Teilnehmerbeiträge für ADV-Mitglieder:
EUR 400,--  VertreterInnen von IKT-Anbietern und –Dienstleistern mit Mitgliedschaft
EUR 200,--  VertreterInnen von IKT-Anbietern und –Dienstleistern bis max. 3 Mitarbeiter mit Mitgliedschaft
EUR     0,--  AnwenderInnen mit Mitgliedschaft
 
Teilnehmerbeiträge für Nicht-Mitglieder:
EUR 450,--  VertreterInnen von IKT-Anbietern und –Dienstleistern ohne Mitgliedschaft
EUR 250,--  VertreterInnen von IKT-Anbietern und –Dienstleistern bis max. 3 Mitarbeiter ohne Mitgliedschaft, AnwenderInnen ohne Mitgliedschaft
EUR     0,--  Presse- und MedienvertreterInnen
 
Bei mehr als einem Teilnehmer pro Firma erhält jeder weitere Teilnehmer 10% Rabatt.
 
Mitgliedschaft bei der ADV kostet pro Jahr: für Einzelmitglieder EUR 46,-; für Jungmitglied/Pensionist EUR 11,50; für Firmen ab EUR 145,-. Der Beitritt ist auch im Zuge der Anmeldung möglich und berechtigt zur sofortigen Inanspruchnahme der Mitgliederkonditionen.
 
**Nähere Erklärungen zu den einzelnen Kategorien entnehmen sie bitte unserer Website unter: https://www.adv.at/teilnehmerkategorien
 
Alle Preise zzgl. 10% MWSt
Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet die Tagungsunterlagen (Download), Erfrischungen und das Mittagessen.
 
Anmeldeschluss: 06.09.2016
Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Stornierung Ihrer Anmeldung nach dem 08.08.2016 50% des fälligen Teilnehmerbeitrages in Rechnung gestellt werden. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatzteilnehmers ohne Zusatzkosten möglich. Eine etwaige Absage oder Verschiebung aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. In diesem Fall haben Sie selbstverständlich das volle und kostenlose Rücktrittsrecht.

Hier der Link zu der Veranstaltung aus dem Vorjahr:
https://www.adv.at/Events/Event-Items/ITAMKO-IT-ARCHITEKTUR-MANAGEMENT-KONFERENZ-2015
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.940681222664690.1073741873.156941067705380&type=3
ADV auf Xing
ADV auf Facebook
© 2015, ADV Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung