Trend
06.02.2017
Artikel drucken

Bildungsgipfel der IT-Experts Austria zum Thema „Frauen in die IT“

Ein volles Haus und viele interessante Gespräche – so lässt sich der Bildungsgipfel der IT-Experts Austria zum Thema „Frauen in die IT“ zusammenfassen.

Ich durfte die ADV und unsere Initiative „IKT-Frauen vernetzt“ beim Bildungsgipfel der IT-Experts Austria am 23. November 2016 in Steyr vorstellen. Vertreterinnen und Vertreter aus IT, Politik und Bildung diskutierten zum Thema
„Frauen in die IT“. „Frauen haben in der IT sehr wohl eine Chance auf gute Jobs – und können das mit der Familie vereinbaren“, leitete Dietmar Gotzmann von den IT-Experts Austria den IT Bildungsgipfel beim Softwareunternehmen CGM Clinical Österreich in Steyr ein. Es trafen sich die Steyrer IT-Branche mit Steyrer Schulen und der Politik.
„Wir haben interessante, sehr persönliche Referate von vier IT-Expertinnen gehört und eine authentische Beschreibung der aktuellen Situation bekommen“, sagt Willibald Salomon von CGM und Gastgeber dieses Abends. Mag. (FH) Bianca Haselmayr, die bei CGM die Abteilung HR-Solutions leitet, konnte überzeugen, dass Karriere und Familie vereinbar sind – auf den Arbeitgeber kommt’s an. Sie erreichte trotz Karenz einen Karrieresprung statt Karriereknick.
„Ich hoffe, dass in Zukunft mehr Männer die Möglichkeit der Elternkarenz wahrnehmen“, so Haselmayr. Zwar bekäme sie gelegentlich Jobangebote, diese lehne sie aber immer ab: „Ich fühle mich wertgeschätzt von meinem Chef und glaube, dass Frauen loyaler zum Unternehmen sind und noch mehr Engagement zeigen, wenn sie  Rückhalt von der Firma spüren.“
Bildungsgipfel.jpg
Abb. Dass Frauen in der IT ganz vorne dabei sind, bewiesen vier Frauen beim IT-Experts Bildungsgipfel: v.l.n.r. Schreiner, Keim, Gotzmann, Lutz, Haselmayr, Salomon, Bräu.



Wie man mit Software und Herz begeistern kann, erklärte DI (FH) Michaela Keim, PMM. Sie vertrat die Geschäftsleitung von CORE smartwork, einem innovativen Employer Branding & Employee Relationship Management-System. Zum Abschluss erklärte Melanie Schreiner, BA MSc wie Technik Skills im Management einsetzbar sind. Die IT-Expertin ist Universitätsassistentin für Digital Marketing. „Gemeinsam konnten wir unserer Vision, die IT von ihrem Männerdomäne-Image zu befreien, wieder ein Stück näher kommen“, sagt Ing. Wolfgang Bräu, Geschäftsführer von AURIS CONSULT und Sprecher der IT-Experts Austria.

Speziell den Besuch von Schülerinnen der HTL Steyr werteten die Organisatoren als Erfolg. „Das ist genau die Zielgruppe, um die es eigentlich geht. Das Feedback der jungen Damen war sehr erfreulich“, so Bräu. Die Schülerinnen selbst waren sich einig: „Alle unsere Kolleginnen, die heute nicht dabei waren, haben wirklich etwas versäumt“.

Viele Projekte, viele Erfolge
„Vom Ziel, eine 50:50-Quote in der Branche zu etablieren, sind die IT-Experts freilich noch ein Stück weit entfernt. In den vergangenen Jahren haben wir allerdings viele Verknüpfungen von IT-Unternehmen, Bildung und Politik geschaffen und wichtige Projekte initiiert“, ist Wolfgang Bräu überzeugt. „Wir dürfen nicht vergessen, dass die Hälfte der IT-User Frauen sind. Alleine deswegen kommt der weiblichen Intuitionskraft in der IT eine große Bedeutung zu.“ „Außerdem kann es sich ein kontinuierlich wachsender Sektor nicht leisten, die Hälfte des Arbeitsmarktes links liegen zu lassen“, erklärt Eduard Riegler, Obmann der WKO Steyr und Mitveranstalter des Bildungsgipfels.

IT in Oberösterreich
IT-Experts Austria ist eine Standort- und Interessenvertretung zur Stärkung und zum Ausbau des Standortes Steyr am Nationalpark zur bevorzugten Region für die IT-Branche in Österreich. Wer in Österreich Ausbildung, Arbeitsplatz oder MitarbeiterInnen für IT sucht, kommt in die Region Steyr am Nationalpark, lautet die Vision der Initiative. Ausbildung und Wirtschaft in der Informationstechnologie werden vernetzt. Laufende Projekte und Maßnahmen schaffen Bewusstsein und Raum, um Steyr am Nationalpark zu Österreichs führender IT-Region zu machen. Ing. Wolfgang Bräu fungiert als Sprecher der Initiative. Vielleicht wurde hier der Keim für eine ADV-Landesgruppe Oberösterreich gelegt?



ADV auf Xing
ADV auf Facebook
© 2015, ADV Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung