ADV Intern
07.02.2017
Artikel drucken

Young Challengers Experience Disrupted

Als neues Format der ADV startet im Jahr 2017 mit „Young Challengers“ ein Mentoring der besonderen Art für die Herausforderungen des digitalen Zeitalters. Es geht darum,  etablierte Arbeitsweisen und Denkmuster zu hinterfragen und den beruflichen, wie auch privaten Alltag durch innovative IT-Vernetzung effizienter zu gestalten. Daher spricht das Mentoring zwei Zielgruppen an:

Die Young Challenger (YC)
Die jungen Challenger definieren sich durch ihre hohe IT-Affinität und ihren intensiven Zugang zum digitalen Zeitalter. Sie hinterfragen gerne bestehende, etablierte Strukturen sowie Arbeitsweisen und stoßen durch ihre Herangehensweisen auf immer wieder neue interessante Erkenntnisse, die oft die Basis disruptiver Ansätze bilden. Young Challenger stehen meist am Ende ihres Studiums oder am Anfang ihrer beruflichen Karriere und nutzen die Chance, die Erfahrung von ManagerInnen mit ihrer digitalen Expertise herauszufordern und zu unterstützen. Sie nehmen in diesem Programm die Rolle der MentorInnen ein.

Die Experienced Manager (EM)
Den erfahrenen ManagerInnen fehlt oft die Zeit und der Zugang, sich mit neuen Technologien zu beschäftigen. Sie kennen das Schlagwort „Digitalisierung“, konnten aber noch keine konkreten Maßnahmen definieren, um Strukturen und Abläufe im beruflichen oder privaten Alltag zu optimieren. Die ManagerInnen wollen die Chance ergreifen und die eigenen etablierten Arbeitsweisen in einem sicheren Umfeld zu hinterfragen und sich mit der Digitalisierung, neuen Technologien und anderen Innovationen auseinanderzusetzen. Sie nehmen in diesem Programm die Rolle der Mentees ein.

„Mit diesem besonderen Mentoring-Programm möchten wir erfahrenen, im Berufsleben etablierten Persönlichkeiten die Möglichkeit geben, ihre Arbeitsweisen herauszufordern und ihren digitalen Horizont zu erweitern. Gleichzeitig bekommt die junge Generation der Digital Natives die Chance, als digitale Mentoren in Unternehmensabläufe und den Berufsalltag von Managern einzutauchen um hier mit ihren Ideen Erfahrung zu hinterfragen.“, so Patrick Pils, Initiator des Programms.

Ziel ist es, während des dreimonatigen Reverse-Mentorings einen intensiven Austausch von Erfahrungen in der Berufswelt und Wissen aus der digitalen Welt zu ermöglichen. Während vier aufeinanderfolgenden „Sprints“, wie in der agilen Softwareentwicklung üblich, werden digitale Themenbereiche definiert und diese in den folgenden 14 Tagen diskutiert und gemeinsam aufbereitet. In insgesamt vier Retrospektiven werden in persönlichen Treffen die Erfahrungen und Ergebnisse zu dem vereinbarten Thema diskutiert.

„Ein Programm, wie das Young Challengers Mentoring, hätte ich mir auch während meines Studiums der Wirtschaftsinformatik gewünscht. Nicht nur, um Erfahrung im Austausch mit Führungspersönlichkeiten zu sammeln, sondern vor allem, um die eigenen Ideen und das Wissen über die Digitale Transformation zu platzieren.“, sagt Peter Schnitzhofer, Initiator des Programms.

Sie fühlen sich durch eine der beiden Rollenbeschreibungen angesprochen und wollen entweder als MentorIn oder Mentee teilnehmen? Melden Sie sich bei uns!

Die Fakten
Start des ersten Batches: März 2017
Dauer: 3 Monate
Kosten: Experienced Manager (EM) zahlen Euro 1.000,- für das gesamte Mentoringprogramm, Young Challenger (YC) zahlen die auf sie zutreffende ADV-Mitgliedschaft (Jahresbeitrag für Einzelmitglieder Euro 46,- bzw. Jungmitglied* Euro 11,50).
Alle Preise zuzüglich 20% Mehrwertsteuer.
Bewerbung: Young Challenger (YC) müssen sich mit aussagekräftigen Unterlagen auf der Website bewerben. Fixtermine: Kick-off Veranstaltung, 4 Sprint Retrospectives, Release Party
Website: www.youngchallengers.com

Kontakt: Rückfragen zum Programm richten Sie bitte direkt per Mail an hello@youngchallengers.com.

Bewerbung: http://youngchallengers.com

ADV auf Xing
ADV auf Facebook
© 2015, ADV Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung